Stadtmuseum Düsseldorf – Die Macht des Mythos
Weibach2 – Objects of a different future
exhibition, group, art, kunst, ausstellung, gruppen, düsseldorf, kunstpreis, Weibach2, nominated, nominiert, 2022
3443
page-template-default,page,page-id-3443,qode-social-login-1.1.3,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.2.1,select-theme-ver-5.2.1,ajax_fade,page_not_loaded,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Stadtmuseum Düsseldorf – Die Macht des Mythos

DA! Art Award
Group exhibition

Statement

 

Der Mythos, ein Gebilde aus alten Wahrheiten, Übertreibungen, falschen Vorstellungen und Missinterpretationen. Kaum zu beweisen, aber auch schwer zu widerlegen, kommt er doch aus der Vergangenheit und entzieht sich jeglicher Greifbarkeit.

 

Ein Loch, das nur durch die ihn umgebenden Strukturen deutlich wird. Strukturen, die vereinen, bestärken, trennen und unterdrücken. Ein Realität verzerrendes Machtgebilde. Toleriert, geliebt, gehasst und auf vielseitige Weise ausgenutzt und missbraucht.

 

***

 

The myth, a structure of old truths, exaggerations, misconceptions and misinterpretations. Hard to prove, but also hard to disprove, it comes from the past and eludes any tangibility.

 

A hole that only becomes clear through the structures surrounding it. Structures that unite, reinforce, separate and suppress. A reality distorting power structure. Tolerated, loved, hated and exploited and abused in many ways.